In der SchwarzwaldGold-Braumanufaktur mit „Coco d’Or“ den Anfang wagen

Kaum ein Getränk hat mehr Inhaltsstoffe hat als das Bier. Gut 400 sind allein für den Geschmack verantwortlich. Kein Wunder also, dass die Biervielfalt schier unbegrenzt erscheint. Und dass sich gerade der Schwarzwald mit seiner klaren Luft, seinen tiefen Wäldern, glasklaren Flüssen und grünen Hopfengärten einen besonders guten Namen als Bierlandschaft erworben hat. Bekannte Marken heißen dort bisher „Zäpfle", „Diplom-Pils", „Rogg Zipfel" oder „Inselhopf": Seit Ende Dezember 2013 bereichert eine aufregend neue, innovative und besonders edle Marke den Deutschen Biermarkt: „Coco d’Or“.Bier mal ganz anders, das Spezialbier aus der SchwarzwaldGold Braumanufaktur. Gebraut nach dem Deutschen Reinheitsgebot von 1516 mit edelstem rein ökologisch erzeugten regionalem Malz und Saphir-Hopfen, sowie Quellwasser aus dem Hochschwarzwald. Wie und warum – das will ich Ihnen gern erzählen:

„Die Idee zu ,Coco d’Or‘ stammt von mir, Brau- und Malzmeister Martin Walschebauer. Meinen Beruf habe ich bei den Altbierbrauern am Niederrhein erlernt. Dort habe ich auch meine Gesellenprüfung als Brauer und Mälzer abgelegt, bevor ich mich aufmachte, in vieler Herren Länder Europas spannende Einblicke in Sudpfannen und Braukessel zu gewinnen. Ich wollte einfach wissen, was in Sachen Hopfen und Malz weit weg vom angestammten Brauereischornstein los ist. Um aus neuen Erfahrungen, Anregungen und Kenntnissen hoffentlich die entscheidende Idee für die eigene berufliche Zukunft herausfiltern zu können. Ob das gelungen ist? Lesen Sie einfach weiter...

slide-1-background
slide-2-background
slide-3-background
slide-4-background
slide-5-background

Nach meiner beruflichen Wanderschaft durch Europa und späteren Meisterstudium bei München, ließ ich mich schließlich im schönen Schwarzwald nieder. Dort begann ich, über die sinnvolle Nutzung meines neu erworbenen bierigen Erfahrungsschatzes zu sinnieren. Ergebnis war das goldfarbene, stark prickelnde, süffige und nie dagewesen fruchtig-herb schmeckende ,Coco d’Or‘.

Noch wird ,Coco d’Or‘ im Lohnbrauverfahren hergestellt. Dafür konnte ich die bekannte und seit 1884 im Familienbesitz geführte Brauerei Rogg in Lenzkirch (dort, wo der Hochschwarzwald wohl am schönsten ist), gewinnen. Rogg ist einer der Vorreiter auf dem Gebiet innovativer, nachhaltiger und natürlich-biologischer Bierherstellung.

In meiner SchwarzwaldGold-Braumanufaktur habe ich mir das Ziel gesetzt, ,Coco d’Or‘ in den kommenden zwei bis fünf Jahren erfolgreich im Markt zu etablieren. Außerdem habe ich vor, alle Freunde besonders edler und ungewöhnlicher Biere immer wieder einmal mit neuen kreativen Schöpfungen aus dem Braukessel zu überraschen. Darauf mein Wort!

Und auch meine vielfältigen kollegialen Kontakte aus der Zeit meiner beruflichen Wanderjahre machen mir guten Mut. Immerhin wird auch aus Europa und Asien waches Interesse an der SchwarzwaldGold-Braumanufaktur und ihren individuellen Produkten signalisiert.

Darüber – und über Ihr Interesse an meiner Arbeit – freue ich mich sehr!“

Ihr

Martin Walschebauer
Brau- und Malzmeister
SchwarzwaldGold-Braumanufaktur